Simon Riedel und Timo Kirsch leiten seit kurzem als Jugendwart und Stellvertreter unsere Jugendfeuerwehr. Wir gratulieren zum neuen Amt und wünschen viel Erfolg bei dieser neuen Aufgabe.
Seit dieser Woche sind wir nach dem Winter wieder regelmäßig in Salach unterwegs um zu üben. Damit wir im Ernstfall immer schnell und zuverlässig helfen können, üben wir teilweise auch in Wohngebieten. Wenn die Feuerwehr also Montagabends vor Ihrem Haus steht können Sie beruhigt sein, wir erhöhen nur unsere Effektivität für den Fall, dass Sie unsere Hilfe brauchen. Und denken Sie beim Parken bitte immer daran: Feuerwehrfahrzeuge und Rettungswagen brauchen mehr Platz als ein normales Auto.
Hauptversammlung 2017
Neben den Wahlen von Kommandant und Stellvertreter wurden einige Kameraden verpflichtet und befördert.
Dachstuhlbrand in Geislingen Aufhausen
Einsatz für die Führungsgruppe
Brand in der Neujahrsnacht
Schwerer Verkehrsunfall in Süßen
nähere Information finden Sie unter Einsätze

Termine

  • 06 03 2017
    Übungsdienst Einsatzabteilung 06 03 2017 19:30 to 22:00

    Brand / Dekon

  • 06 03 - 06 03
  • 08 03 - 08 03
  • 13 03 - 13 03
  • 15 03 - 15 03
  • 18 03 - 18 03
  • 20 03 - 20 03
  • 22 03 - 22 03
  • 27 03 - 27 03
  • 27 03 - 27 03
  • 29 03 - 29 03
  • 29 03 - 29 03
  • 31 03 - 02 04
  • 31 03 - 31 03
  • 03 04 - 03 04
  • 05 04 - 05 04
  • 24 04 - 24 04
  • 26 04 - 26 04
  • 29 04 - 29 04
  • 01 05 - 01 05
  • 03 05 - 03 05
  • 06 05 - 06 05
  • 08 05 - 08 05
  • 10 05 - 10 05
  • 13 05 - 13 05
  • 15 05 - 15 05

Peter Waldenmaier erneut zum Feuerwehrkommandanten gewählt – Andreas Merath ist der neue Stellvertreter.

Im abgelaufenen Jahr 2016 wurde die Feuerwehr Salach 46mal zu Hilfe gerufen, so Kommandant Peter Waldenmaier anlässlich der Hauptversammlung der Wehr. Zum Vergleich: In 2015 wurde die Wehr 54mal alarmiert. Insgesamt gab es sieben Brände, 12 Technische Hilfeleistungen, sieben Notfalleinsätze (z. B. Türöffnungen), 16 Fehlalarme, wovon 14 durch Brandmeldeanlagen verursacht wurden, sowie vier sonstige Einsätze.

 

Salach gehört zu den großen Wehren im Landkreis mit einer Stärke von 68 Frauen und Männern in den Einsatzabteilungen. 21 Jugendliche werden in der Jugendfeuerwehr betreut und 13 Personen weist die Seniorenabteilung auf. Die Wehr verfügt über acht Einsatzfahrzeuge an zwei Standorten im Gemeindegebiet. Salach bildet zusammen mit der Werkfeuerwehr der Firma Zeller und Gmelin den Gefahrgutzug des Landkreises Göppingen.

 

Kommandant Peter Waldenmaier, der das Amt bereits seit 2002 ausübt, wurde für fünf weitere Jahre in seinem Amt bestätigt. Ebenfalls neu gewählt wurde turnusgemäß der stellvertretende Kommandant. Der bisherige Amtsinhaber, Alexander Greiner, stellte sich nach 10jähriger Amtszeit nicht mehr erneut zur Wiederwahl. Als neuer Stellvertretender Kommandant wurde der bisherige Leiter der Jugendfeuerwehr, Andreas Merath, gewählt.

 

Neben der Einsatztätigkeit bildeten der Um- und Anbau sowie die Renovierung des bestehenden Feuerwehrhauses den Schwerpunkt in 2016. Seit Beginn der Umbauarbeiten im April 2015 erbrachte die Feuerwehr mehr als 6.000 Arbeitsstunden an Eigenleistungen, was einem Betrag von 200.000 EUR entspricht. Bis zum diesjährigen Maibaumhock sollen die Arbeiten beendet sein. Am 1. Mai kann das neu renovierte Feuerwehrhaus besichtigt werden.

 

In 2017 feiert die Feuerwehr Salach ihr 150jähriges Gründungsjubiläum. Höhepunkt des Jubiläumsjahres wird der am 2. Juli stattfindende Kreisfeuerwehrtag in der Stauferlandhalle sein, bei dem sich alle Feuerwehren des Landkreises Göppingen in Salach treffen werden.

 

Aus der Jugendfeuerwehr konnten drei Personen in die Einsatzabteilungen übernommen werden: Elisa Stiefel, Johannes Schuster und Marius Waldenmaier. Weiter konnte die Wehr mit Florian Hüttner, Christoph Knopfe (ehemals Feuerwehr Esslingen) und Patrick Pangratz drei neue Kräfte für die wichtige Arbeit der Feuerwehr gewinnen.

 

Durch Peter Waldenmaier und Bürgermeister Julian Stipp wurden befördert: Zum Feuerwehrmann Max Appelt, zu Hauptfeuerwehrmännern Florian Ertl, Frank Merath und Manuel Schmidtke sowie zum Oberbrandmeister Hans-Joachim Nägele.

 

Zur Person des neuen stellvertretenden Feuerwehrkommandanten Andreas Merath

Bereits als 10jähriger trat er vor 20 Jahren der Salacher Jugendfeuerwehr bei und übt seit vielen Jahren das Amt des Leiters der Nachwuchsabteilung aus. Andreas Merath ist ausgebildeter Gruppenführer und kann auf eine jahrelange Einsatz- und Ausbildungserfahrung zurückblicken. Neben seinem Führungsamt in der Jugendfeuerwehr war er für den Internetauftritt der Salacher Wehr sowie den kompletten Funkbereich verantwortlich. Andreas Merath ist mit Leib und Seele Feuerwehrmann. Das Amt des Jugendfeuerwehrleiters legte er mit seiner Wahl nieder.

 

Die Angehörigen der Feuerwehr Salach gratulieren an dieser Stelle ihrem Kommandanten Peter Waldenmaier sowie dem Stellvertreter, Andreas Merath, zur Wahl.

Einladung zur Hauptversammlung 2017

Die Hauptversammlung der freiwilligen Feuerwehr Salach findet am Samstag, 21.01.2017 um 19 Uhr im Feuerwehrhaus statt.

Samstag, 21.01.2017, 19 Uhr, Feuerwehrhaus

Tagesordnung

 

  1. Feststellung der Anwesenheit
  2. Jahresbericht Kommandant
  3. Berichte Löschgruppe Bärenbach

                                    Jugendfeuerwehr                                                         

                                    Seniorenabteilung        

  1. Kassenberichte Hauptkasse
            Wirtschaftskasse                                                                                                                    
            Jugendfeuerwehrkasse
  2. Bericht Kassenprüfer
  3. Entlastungen
  4. Wahlen Kommandant   

                                    Stv. Kommandant                                                                               

  1. Ehrungen, Beförderungen, Verpflichtungen
  2. Anträge
  3. Verschiedenes.


Anträge sind bis zum 20.01.2017 an Kommandant Waldenmaier zu richten.

Kreisfeuerwehrverband Göppingen unter neuer Führung von Ulrich Volz

Am Mittwoch hat die Versammlung der Feuerwehren im Landkreis Göppingen Ulrich Volz zum neuen Kreisverbandsvorsitzenden gewählt. Er übernimmt somit das Amt von Werner Nagel, welcher sich nach 30-jähriger Amtszeit, davon 24 Jahre als Vorsitzender, nicht mehr zur Wiederwahl stellte.

Mit Ulrich Volz bekommt der Kreisfeuerwehrverband einen erfahrenen Feuerwehrangehörigen an die Spitze, welcher bereits seit Jahren sowohl in der örtlichen Führung der Feuerwehr Salach als auch auf Kreisebene aktiv ist. Werner Nagel beglückwünschte Ulrich Volz zu seiner deutlichen Wahl und wünschte ihm für seine neue Aufgabe alles Gute und eine glückliche Hand bei seiner Arbeit. Unterstützt wird Ulrich Volz zukünftig von Reinhold Schauer (Feuerwehr Gingen), der Peter Melzer (Feuerwehr Göppingen) als stellvertretenden Vorsitzenden abgelöst. Reinhold Schauer hatte unter Werner Nagel das Amt des Schriftführers inne und bringt dadurch bereits Erfahrung bei der Verbandsarbeit mit. Ebenfalls neu gewählt wurde Petra Niethammer (Feuerwehr Süßen) in das Amt des Schriftführers; Harald Schilling (Feuerwehr Donzdorf) wurde als Kassenverwalter für weitere 6 Jahre im Amt bestätigt.

 

Pressemitteilung des Kreisfeuerwehrverband Göppingen e.V.

Herzliche Einladung zur Hauptübung am 9. Oktober um 13 Uhr

Wir laden Sie alle sehr herzlich zu unserer diesjährigen Hauptübung im Rahmen des Salacher Aktionstages ein. Am Sonntag, den 9. Oktober wird es um 13 Uhr zu einem Brand im 5. OG eines Mehrfamilienhauses am Salacher Marktplatz kommen, so die Übungsannahme. Daraufhin kommen die Fahrzeuge der Salacher Wehr aber auch die Drehleiter der Feuerwehr Eislingen zum Einsatz. Wir werden Ihnen zeigen, wie effektiv die Menschenrettung in so einem Fall abläuft und wie die verletzten und betroffenen Personen versorgt und betreut werden. Wie immer wird die Übung fachkundig kommentiert und Sie werden unterhaltsam durch die Übung geführt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch am 9. Oktober um 13 Uhr auf dem Salacher Marktplatz.

Ehrung für den Salacher Feuerwehrkommandanten Peter Waldenmaier

An der Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Göppingen, am vergangenen Sonntag in Dürnau, wurde der Salacher Feuerwehrkommandant Peter Waldenmaier für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geehrt. Für seine lange Dienstzeit erhielt er das Feuerwehrehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg in Gold verliehen.
Peter Waldenmaier trat 1976 in die Feuerwehr Salach ein und bekleidet das Amt des Feuerwehrkommandanten bereits seit dem Jahr 2002. Zuvor war er fünf Jahre lang stellvertretender Feuerwehrkommandant.
Die Delegiertenversammlung in Dürnau fand morgens vor dem 66. Kreisfeuerwehrtag der Feuerwehren des Landkreises Göppingen statt. Die Delegiertenversammlung sowie der daran anschließende Kreisfeuerwehrtag ist der Tag der Feuerwehren im Landkreis Göppingen. Hier wird den Bürgermeistern, den Vertretern der anderen Rettungsdienste sowie den Bundes- und Landtagsabgeordneten Rechenschaft über die Arbeit der Feuerwehren gegeben.
Am 2. Juli 2017 wird der 67. Kreisfeuerwehrtag in Salach stattfinden. Bürgermeister Julian Stipp warb an der Delegiertenversammlung für dieses Salacher Großereignis, welches mit Festzug und anschließendem Treffen in und um die Stauferlandhalle stattfinden wird. Neben dem aktuellen Anbau am Salacher Feuerwehrhaus beschäftigt sich die Salacher Wehr bereits mit der Organisation des im nächsten Jahr stattfindenden Kreisfeuerwehrtags, an dem mehrere Tausend Teilnehmer und Besucher erwartet werden.

Baubeginn am südlichen Anbau hinter dem Feuerwehrhaus

Am vergangenen Donnerstag haben die Arbeiten am südlichen Anbau für das Feuerwehrhaus begonnen. In den nächsten Tagen fertigt eine Baufirma, die sich auf Tiefbau spezialisiert hat eine Stützmauer zum Bahndamm an, um die Erdmassen des Bahndamms vom neuen Gebäudeteil fernzuhalten. Sobald die Stützmauer fertiggestellt ist, beginnen die Ehrenamtlichen der Salacher Feuerwehr mit den weiteren Arbeiten. So wird auch der südliche Anbau zum größten Teil in Eigenleistung gebaut. Von den Erdarbeiten, über Bodenplatte betonieren, bis hin zum Mauern der neuen Außenwände - die Feuerwehrfrauen und Männer bringen sich vielseitig in die Erweiterung des Feuerwehrhauses ein. Nach dem Rohbau erfolgt der Innenausbau, bei dem die Feuerwehr auch mit Sanitär-, Heizungs-, Elektro- und Malerarbeiten tatkräftig mit anpackt. Bisher haben die ehrenamtlichen Feuerwehrleute über 3000 Stunden ihrer Freizeit für den Umbau geleistet, dabei sind Besprechungen, Planungssitzungen und Termine mit Firmen etc. nicht eingerechnet. Bis Ende 2016 soll das gesamte Feuerwehrhaus fertig sein und auch von außen in neuem Glanz erstrahlen. Wir freuen uns auf die Einweihung am 1. Mai 2017!

Wetterwarnungen / Hochwasserwarnungen / Pegel

Wetterwarnungen:       Hochwasserwarnungen:       Pegelstand:  
           
     

Kontakt zu Ihrer Feuerwehr

So erreichen Sie uns:

Feuerwehr Salach
Weberstraße 22
73084 Salach

Telefon: 07162.5959
Fax: 07162.969424
E-Mail: kontakt@feuerwehr-salach.de

 

Gemeinde Salach

Die Gemeinde Salach liegt im Herzen des Filstals und zu Füßen der drei Kaiserberge. Auf insgesamt 8,32 km² ist die Feuerwehr Salach für die Sicherheit von knapp 8.000 Einwohnern zuständig. Besondere Merkmale in Salach sind die Burg Staufeneck, welche ein Sterne Restaurant und Hotel beherbergt, die zahlreichen außenliegenden Gehöfe, die Industrieruinen der Wollindustrie, sowie der Weiler Bärenbach. Mit dem Gefahrgutzug und der Führungsgruppe engagiert sich die Salacher Wehr auch für die Sicherheit der ca. 250.000 Einwohner des gesamten Landkreises Göppingen.